Jahreshauptversammlung der Tanzsportgruppe Rot-Weiß Söven e.V.

Foto: Privat

Bei der Tanzsportgruppe Rot-Weiß Söven e.V. geht das Vereinsleben weiter. Nachdem schon seit einigen Monaten das Training der Tänzerinnen weitgehend wieder ohne Corona-Einschränkungen stattfinden kann und somit ein Stückchen Alltagsnormalität in das Leben der Kinder, Jugendlichen und jungen Erwachsenen zurückgekehrt ist, konnte die Tanzsportgruppe Rot-Weiß Söven e.V. am 04.05.2022 ihre wegen der Corona-Pandemie im Jahr 2021 abgesagte Jahreshauptversammlung durchführen.

Da Vorstandswahlen anstanden und viele Informationen auszutauschen waren, nahm der Verein gern das Angebot der Stadt Hennef wahr, diese Veranstaltung in Meys Fabrik durchzuführen. Zudem konnte hier die Gelegenheit genutzt werden, vor Beginn der Jahreshauptversammlung auf der schönen Bühne von Meys Fabrik den Eltern und Familiengehörigen die einstudierten Tänze zu präsentieren. Denn dazu war auf Grund der Pandemie in der letzten Session ja kaum die Gelegenheit!

Nachdem der Vorsitzende Klaus Nohr seinen Vorstandsmitgliedern und den Trainerinnen seinen besonderen Dank für die Arbeit in den vergangenen, herausfordernden Monaten ausgesprochen hatte, und nach einem regen und informativen Austausch über das Vereinsleben und die Zukunftspläne, stand der neue Vorstand fest, der zugleich unverändert der alte geblieben ist: Neben dem Vorsitzenden und Präsidenten Klaus Nohr, der Schriftführerin und stellvertretenden Vorsitzenden Brigitte Kronsbein-Remy und der Kassiererin Diana Bieda gehören dem Vorstand als Beisitzerinnen Vera Büchler, Kerstin Simon und Claudia Ramme an. Mit Nadine Falk und Daniela Küster stehen zukünftig zwei Trainerinnen für die 3 Gardegruppen – die Minis, die Jugend und die Junioren – zur Verfügung. Nun sind die Formalitäten geregelt, die Tanzsportgruppe Rot-Weiß Söven e.V. ist gut aufgestellt, und wir sind alle gespannt, was die Zukunft bringen wird.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

vier × 1 =