Mitteilung vom Vorstand

Liebe aktive und inaktive Mitglieder,

nun sind seit den Sommerferien schon wieder einige Wochen vergangen und die Herbstferien stehen schon fast vor der Tür. Zeit, um einmal das Vereinsgeschehen unserer Tanzsportgruppe Rot-Weiß Söven e.V. der vergangenen Monate Revue passieren zu lassen.
Leider war das gesamte bisherige Jahr durch die Corona-Pandemie geprägt. Das hat u.a. auch dazu geführt, dass von Januar bis Mai 2021 kein gemeinsamer Sport betrieben werden durfte, sodass auch unserem Verein nur als einzige Möglichkeit das Onlinetraining im Zoom-Format übrig blieb. Dafür gilt unser besonderer Dank unserer Trainerin Nadine Falk, die in Zusammenarbeit mit Vera Büchler diese Form des Trainings möglich gemacht hat.
In dieser – für uns alle neuen und außergewöhnlichen – Zeit ist die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Hennef, dem Ordnungsamt und dem Stadtsportverband hervorzuheben. So wurden aktuelle Informationen und Änderungen stets direkt an uns weitergeleitet und all unsere Fragen und Wünsche zeitnah auf ihre Machbarkeit hin überprüft und geklärt. Vereinsintern fanden im Zoom- Format zwei Vorstandsversammlungen und eine Informationsveranstaltung für Eltern und Mitglieder statt. Eine Mitgliederversammlung, wie im Jahre 2020 unter besonderen Voraussetzungen in Meiersheide durchgeführt, konnte im Jahr 2021 aufgrund der besonderen Bestimmungen für Vereine während der Corona-Pandemie ausgesetzt werden.

Endlich war es Ende Mai wieder soweit, und ein gemeinsames Training durfte unter den jeweils gültigen Voraussetzungen der Corona-Schutzverordnung wieder stattfinden, zunächst draußen unter dem Vordach der Kastanienschule und anschließend auch wieder in der Turnhalle. Sogar während der Sommerferien erteilte uns die Stadt Hennef eine Ausnahmegenehmigung zur Nutzung der Turnhalle, da keine Renovierungs- oder Wartungsarbeiten anstanden und dem Vorstand der gemeinsame Sport aufgrund der Auswirkungen der Pandemie auf den Alltag der Kinder und Jugendlichen ein besonderes Anliegen war. Am vergangenen Samstag, dem 18.09.2021, konnte sogar wieder ein kleines „Spätsommerfest“ der Sövener Vereine SKC Söven e.v, Naaksühle e.V. und TSG Rot-Weiß Söven e. V. an der Kastanienschule durchgeführt werden. Hierbei war es die Aufgabe der TSG die „Rievkochebud“ in Schwung zu halten. Zur Freude der Gäste und der Helferinnen und Helfer war auch das Wetter noch spätsommerlich!

Nun lasst uns alle hoffen, dass auch weiterhin ein gemeinsames Training und andere Vereinsaktivitäten möglich sind und uns nicht im Herbst und Winter steigende Zahlen wieder einen Strich durch die Rechnung machen! Lasst uns positiv in die Zukunft blicken und darauf bauen, dass es in der kommenden Session möglich sein wird – wenn auch mit Einschränkungen – Karneval zu feiern und wieder auf der Bühne zu stehen! Das Wichtigste aber ist… bleibt weiterhin gesund!

Euer Vorstand von der Tanzsportgruppe Rot-Weiß Söven e.V.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × eins =